Therapiebausteine - Ergotherapie-Praxis Claudia Altvater | Bonn

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Kontakt und mehr



In meiner Praxis arbeite ich überwiegend nach dem IntraActPlus -Konzept . Dies ist ein verhaltenstherapeutisch orientierter Therapie- und Interventionsansatz, der von Jansen und Streit auf Basis von Ergebnissen der Psychologischen Grundlagenforschung seit mehr als 20 Jahren ständig weiterentwickelt wird. (siehe IntraActPlus-Konzept)

Therapie und Interventionsmaßnahmen werden stets unter Zuhilfenahme von Videoaufzeichnungen unmittelbar nachvollziehbar gemacht. Die präzise und sekundengenaue Videoarbeit des IntraActPlus-Konzepts ermöglicht eine schnelle Bewusstmachung von unbewusstem Verhalten und unbewussten Beziehungssignalen und somit eine schnelle und genaue Problemanalyse.

Im therapeutischen Training werden Lösungswege für die Problemsituationen erarbeitet, die teilweise unmittelbar in der Praxis geübt werden können. Verhaltensweisen, die nur außerhalb trainiert werden können, wie zum Beispiel Tagesstrukturierung, Verhalten in bestimmten familien- (berufs-, schul-)spezifischen Situationen u.a. werden über die Therapiestunden flankiert.
Die Videoanalyse kann sehr hilfreich sein, bei der Einstellung mit dem Medikament Ritalin o.ä. für Kinder und Jugendliche mit AD(H)S.

In der Praxis führe ich auch Körper-Interaktions-Training (KIT) durch, ein ebenfalls von Jansen und Streit entwickelter Therapiebaustein, der zum Ziel hat, die Bindungsqualität zwischen Ihnen und Ihrem Kind zu vertiefen. Eine gute Bindungsqualität stellt die Grundlage für Beziehung, aber auch für jegliche Form des Lernens dar. (Keine Kassenleistung!)

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü